Eine sagenhafte Tour: Tag 4 und Tag 5


Oh, ich hab erst jetzt gesehen, dass ich einen Blogeintrag vergessen hab zu unserer Tour. Damit aber alles vollständig ist, kommte hier nur der Eintrag zum 4. und zum 5. Tag.

Tag 4

Nachdem wir in Schönau wieder angekommen waren, ging es schon schnell in den Wald, wo wir schnell viel Strecke machen konnten, da es hier eher eben war. Irgendwann kamen wir zur ersten Burg des Tages Ruine Blumenstein.
Hier machten wir erst eine kleine Pause und ich suchte den dortigen Cache und dann ging es weiter Richtung Grenze. Diese überschritten wir und kamen auch bald zur letzten Burg der Tour an, Ruine Wasingenstein.
Diese hat uns von allen Burgen am besten gefallen. Nach dem Fund des letzten Caches auf französischen Boden ging es weiter zum Col de Maimont, wo wir dann auch irgendwann nach ein bisschen Suchen auch den richtige Weg fanden.
Nachdem wir den Berg, der der höchste Punkt der heutigen Tour war, erklommen hatten, ging es eine Zeit lang nur noch bergab.
Irgendwann kamen wir auch beim großen Friedenskreuz, wo wir Mittagspause machten und schon durch die dunklen Regenwolken Zweifel bekamen, ob wir den Tag trocken überleben würden.
Weiter gings und kurz vor Petersbächle bestätigte unsere Annahme und es regnete ein wenig. Die kleine Stadt hatten wir schnell hinter uns und wir kamen schnell wieder in den Wald, wo wir wieder Strecke machten.
Nach ein paar Schauern kamen wir am Pfälzerwoog an, einem kleinen Teich, wo es ziemlich quarkte.
Bald ging es nach dem Woog zum Lindelskopf, ein Felsen über Ludwigswinkel, wo es wieder anfing zu regnen und zwar richtig.
Zusammen mit einem Paar, die auf der Wasgau Seentour unterwegs waren, stellten wir uns unter den Felsen und warteten ab (mir hätte so ein bisschen Regen nichts ausgemacht, aber meine Mutter wollte nicht… ).
Da die beiden auch in Dahn untergekommen waren, haben sie uns ein Angebot gemacht, dass wir sie auf der Wasgau Seentour bis zum Biosphärenhaus begleiteten und dann mit ihnen nach Dahn fahren konnten.
Am nächsten Tag wollten wir dann von Ludwigswinkel starten.
Und so haben wir das dann auch gemacht…

Tag 5

Nachdem wir ein wenig später als geplannt in Ludwigswinkel ankamen, ging es zu unserem ersten Ziel heute der Skulpturenpfad.
Dort gingen wir durch übergroße Schnecken und Eichhörnchen und mussten auch eine Station lösen.
Nach dem Pfad und dem schönen Wäldchen kamen wir an den Mühlenweiher, den es einmal zu umrunden ging.
Darauf ging es nach Fischbach und über einen teilweise überfluteten Weg, den wir schon am Tag zuvor auf der Seetour ausgekuntschafftet hatten, zum Biosphärenhaus.
Dort machten wir erstmal eine Pause und guckten uns das Haus genau an.
Danach ging es durch ein schönes NSG über einen langen Steg weiter und wieder in den Wald.
Irgendwann kamen wir zum Christkindelsfelsen, der letzten Station des Caches. Nach dem Ausrechnen und dem Fund der obenliegenden Dose ging es weiter Richtung Final.
Durch Rumbach und wieder in den Wald und dann waren wir nach einer großen Wiese auch schon bei der von mir ausgerechneten Position.
Nur war da nicht wirklich ein Wald und schon gar nicht das auf dem Spoilerfoto abgebildete Objekt.
Also nochmal alles durch gerechnet und nocheinmal und dann hatte ich endlich andere Werte, wir gingen ein Stück zurück und dann hatten wir doch noch die Finale Dose in den Händen!
Danach ging es noch nach Bruchweiler-Bärenbach und endlich hatten wir den Sagenweg hinter uns!

Fazit:

Der Sagenweg ist ein toller und schöner Wandercache in einer wunderschönen Gegend mit vielen Burgen, Felsen und Aussichten. Zwar sind die 90 km ein wenig anspruchsvoll, aber es lohnt sich. 🙂

TH1357

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter geocaching, Sagenweg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s